Offcanvas Info

Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

Blog

 

Vor lauter Kalkulation wie sie wo einsteigen wollen in die neuen Technologien, haben sich Auto-Deutschlands Großhersteller samt Politiker verspekuliert.

Zum Schluss wollen sie Wasserstoff für Brennstoffzellen mit einem gigantischen Umbau der Infrastruktur. Wer soll das bezahlen? Dreimal darf geraten werden!

Dabei geht es einfacher, effizienter und damit schneller, wie Roland Gumpert, der Entwickler vom Audi Quattro unter Beweis stellt! - Top Video von Kontrovers auf YouTube. 

Der gesamte hier zu lesende Beitrag macht sich fest am Unmut über eine verschlafene Entwicklung innerhalb der letzten 15 Jahre -  ausgehend davon, dass Hybridfahrzeuge in allgegenwärtigen Staus und besonders im urbanen Bereich unwiderlegbare Vorteile haben. Man sollte es kaum glauben - sie können elektrisch fahren. Zumindest in diesen Situationen können sie nachhaltig punkten - z.B. im Stau! Auch reden wir hier von Entwicklung, also kein Endstand. Dass Hybrid-Antriebe in der jetzigen technischen Form das Ei des Kolumus sind, davon ist nicht die Rede. Aber bei Kleinwagen und Kleintransportern kann das als adäquate Übergangslösung genutzt werden. Auch der große Kreis von Gebrauchtwagen-Käufern hätte davon profitieren können. 2019 gab es in den USA 242.000 Neuzulassungen für reine Batterie-E-Autos plus knapp 85.000 Hybridfahrzeuge. Über 10 Jahre lagen Hybridautos vorn, wärend sich bei uns erst ab 2019 ein Aufwärtstrend abzeichnete. Kalifornien hat dabei den höchsten Anteil und sollte für uns Vorbildfunktion haben. Gebrauchte gibt es dort ab $1500,-. Das hätte ich gerne auch hier gehabt. Immerhin ist die Automobilität für einen großen Teil des Bruttosozialprodukts unseres Staates verantwortlich und wenn wir im Bereich Innovation gänzlich den Anschluß an die Weltspitze verlieren, dürfte sich das auch negativ für den Sozialstaat auswirken.

Wie die Technik grundsätzlich funktionieren könnte, zeigt auch Volvo. Das nachfolgende Modell als Kombi wäre wohl der Renner. Dazu  würde es reichen ein paar Kleinigkeiten zu ändern. Eine große Ladefläche, halb soviel Diesel-PS mit noch weniger Verbrauch und dafür mehr Elektrische Reichweite - dann könnte sich Volvo bestimmt vor Aufträgen nicht mehr retten. Aber bis jetzt haben die Hersteller, die das könnten, die ständig wachsende Öko-Gemeinde noch nicht im Focus. Hier zwei Interssante Links dazu:

 

AutoBild Gebrauchtwagen

 

Autopraxistest Volvo V60 D6

 

Aber halt! Gab es nicht schon mal einen großen Diesel-Kombi mit unter 6 Liter Spritverbrauch? Ein Fahrzeug mit einer Technik, der man heute mit geringem Aufwand an der Hinterachse durch elekrische Nabenmotoren zu Allrad verhelfen könnte? Wo man mit Batterien der neuesten Generation auch die Hydraulik mit einem Elektromotor betreiben könnte?

Na klar. Der Citroën CX als unschlagbarer Dieselkombi aus Mitte der 1970er Jahre. Ein Fahrzeug was auch problemlos bei "Zurück in die Zukuft" mitspielen könnte. Nachfolger der berühmten DS-Reihe die in vielen Sience Fiction Filmen vorkommen. Der CX mit seinem unschlagbaren Federungskomfort - schweben wie auf Wolken - nur fliegen ist schöner. Das Fahrzeug, was bestimmt einen Anteil am Fall der Mauer hatte: Honecker wird nie mitbekommen haben, wie schlecht die Strassen in der DDR wirklich waren. Eine elektrisch modifizierte Neuauflage des CX könnte den Hersteller an die Spitze katapultieren.

 

Die CX-Basis hält seit Jahren die Stellung. Chapeau!

 

Wie weit die großen deutschen Autobauer bei Alternativ-Techniken hinterher hängen, zeigte der Hybrid Mercedes 2019. Die ehemalige deutsche Topmarke lebt nur noch vom guten Ruf der Vorwendezeit, möchte man meinen, obwohl Anfang der 90er schon mal riesig in neue Technik investiert wurde. Insgesamt hätte man von den deutschen Autogrößen mehr an Weitsicht und Innovation erwartet. Wer jetzt den N-TV Bericht von 2021 liest und die Entwicklung kennt, denkt an einen schlechten Scherz und schaut erst mal wie aktuell das sein soll. Wer sich noch wenig damit beschäftigt hat könnte glauben, da gibt es etwas fortschrittliches:

N-TV-Bericht: Effizient auf allen Wegen -

Mercedes bringt Diesel-Plug-in-Hybrid (Bericht ist tatsächlich vom Freitag, 26. März 2021 !)

Mittlerweile hat Benz nachgezogen und ist hiermit auf dem richtigen Weg:  eVito Tourer PRO - Zeit wirds!

 

Auch andere legen nach oder gründen gleich mal eine neue Firma: XBUS

 

Die Amis haben zwar 1997 mit Chevy schon mal ein Rückzieher von der E-Technik gemacht. Im Kernland der Erdöl-Geschichte kein Wunder! Die amerikanischen Autokäufer wollen trotzdem Veränderung. Wenn ich da an den Bericht aus Kalifornien von 2008 denke, kommen wir da so auf ca. 12 Jahre Rückstand zu dem was bis uns bisher läuft. Abgesehen von den kleinen Werkstätten und DIY-Schraubern, die es auch hier seit einiger Zeit gibt.

Für alle die ein wenig englisch können, nachfolgendes Video auf Youtube. Wer nicht, dem sei gesagt, auf dieser Ausstellung präsentierten sich diverse Werkstätten mit Umbauvarianten zu Plugin bei Hybridfahrzeugen und die Erhöhung der Reichweite durch optimierte Batterien. Die Schrauber-Chefs berichteten von ständig steigenden Nachfragen ihrer Kunden in den vergangenen Jahren (vor 2008 !) und daß sie kaum hinterher kommen mit Umbau und gleichzeitiger ständiger Forschung zur Modifizierung um ihre Kundschaft glücklich zu machen. Die Terminvergabe lag damals bei 10-12 Monaten und da es mittlerweile bei uns auch nur einige Werkstätten machen, geht es bei denen heute auch nicht schneller. Dabei hätten die entscheidungsunfreudigen Chefs deutscher Auto-Schmieden immer noch gute Chancen auf dem Weltmarkt. Irgenwie haben es alle noch nicht wirklich zukunftsweisend umgesetzt.

Converting Your Hybrid to Plug-In -

Umrüstung Ihres Hybrids auf Plug-In ( Bericht ist wirklich von 2008 !)

Zum Glück gibt es die vielen DIY (Do it yourself) Spezialisten und einige zukunftsfähigen kleineren Werkstätten bei uns und auf der ganzen Welt, die den hinter dem Mond lebenden Wirtschaftsgiganten und ihren politischen Freunden den Stinkefinger zeigen. Nachfolgend ein Beispiel von vielen, tausend Dank an alle die mitdenken, selbst bauen und etwas bewegen. Damit zeigt sich, nicht ganz Deutschland macht sich lächerlich, es scheinen nur einige der oberen zehntausend zu sein. Fazit: wir als Bürger müssen uns noch mehr einsetzen, dann klappt es auch mit den Lösungen in der Klimaproblematik.

Danke an den Elektro-Checker für dieses Video, das ich hier hoffentlich verlinken darf. Für diesen Bericht gilt der alte Spruch. Bilder sagen mehr als tausend Worte:

Elektro Umbau geht immer! #DeLorean #Akku oder auch #Wasserstoff bzw #Brennstoffzelle

So ist das heutzutage im Land der ehemals großen Autobauer. Wenn ich heute im Lotto gewinnen würde, bekomme ich das was ich will noch nicht mal von "der Stange" beim Händler. Ich bräuchte z.B. einen variablen Van mit Anhängerkupplung, zwei Schiebetüren, wie einen Voyager als Hybrid mit mindestens 250 Km Reichweite im Elektrobetrieb. Aber leider kriegt man bei uns nur SUV - bei mir ist das die Abkürzung von "Sonder Unfug Variante". Ich nenne die Dinger auch Micky-Maus-Auto. Sie erinnern so an die Teile, die Donald Duck & Co seit je her fahren. Mit Fortschritt haben die wohl eher kaum was zu tun. Spiegelbild der Staates? Aufgeblasen und wenig Platz für neues?  Für mich bedeutet das, mein Wunschfahrzeug entweder selbst bauen oder anfertigen lassen. Schönen Dank auch an die unfähige Politik und die verrosteten Industrie-Gehirne der Branche!

Zum Abschluss noch etwas zum Thema Wahrheiten. Da scheint es auch in dieser Sparte viele zu geben, milde gesagt. Selbstverständlich kann auch der größte Schwund mit herzlichen Worten verkauft werden. Das funktioniert manchmal jahrelang. Ich versuche das immer praktisch zu ermitteln. und mein Portemonnai sagt mir, in USA kriege ich gebrauchte Hybrids ab $1500 - bei uns muss ich mindestens 3 Riesen dazu packen, weil es kaum gebrauchte gibt, da es wenig neue gab. So einfach ist Murmeln. Darum kann ich bei nachfolgenden links nur müde grinsen und denke mir meinen Teil:

Deutsche Hersteller bauen laut Studie die innovativsten Plug-in-Hybride

VW, BMW und Daimler führen laut Erhebung des Center of Automotive Management weltweit bei Hybrid-Innovationen. Wichtigster Absatzmarkt bleibt die EU.

 

Center of Automotive Management? Who the hell is this? It sounds so international! Oh - is it vielleicht ein deutsches Unternehmen mit Geschäftsführer Prof. Dr. Stefan Bratzel? Anschrift An der Gohrsmühle 25 in international DE51465 Bergisch Gladbach? "Indeed, it is the trivial Center of Automotive Management Media Manufactur of the one and only Prof" wo man sich auch bewerben kann. Nur mal so nebenbei für die vielen echt guten Changer von Fridays For Future: Doc, Prof, Ing usw. sind verdiente Titel. Sie besagen aber generell nichts über Unabhängigkeit. Mein Tipp in boring Corona Time, selbst recherchieren, Fakten sammeln und Lösungsansätze diskutieren! In Politik-Umgebung zu verortende Experten keinen Bonus geben.

 

 Warum erinnert mich folgendes an Lobby-Arbeit? Keine Ahnung! Mal selbst lesen: Wie Hybrid-Autos funktionieren - oft gelesen, nie erreicht! Spitzen Recherche aus Gartenzwerghausen! Hier wird der Einduck erweckt, irgendetwas ganz neues hat technische Probleme. Das Gegenteil ist schon lange der Fall. Etwas sehr altes kriegt immer wieder Steine in den Weg gelegt von der Liga der Freunde des ... na? Wer oder was ist wohl gemeint? Ja richtig - sie müssen schon selber raten.

 

Sie sind hier auf www.top-genial.de - dem Magazin für Optimisten, die das Gehirn zum Selbstdenken einsetzen!

 

Über das E-Thema wird es demnächst noch mehr Beiträge geben. Vorläufig erst mal wichtige Beiträge zu Eckpunken dieser neuen Technologien. Aus dem Dunstkreis der Berichterstattung oberer Wirtschaftebenen unseres Landes wird nicht gerne publiziert was die weltweite Konkurrenz wirklich macht und wie der aktuelle Stand der Batterie-, Akku-, Brennstoffzellen- oder E-Motoren-Technik ist - obwohl das ganz wichtige Details sind  für Elektro- und Hybridfahrzeuge aller Art. Und dass diese Batterien immer umweltfreundlicher hergestellt werden können, darum kümmert sich John B. Goodenough und sein Team und das beweist, wir brauchen sie, die 70-bis-hundertjährigen! Darüber hinaus hat der Festplattenproduzent NEC schon vor Jahren angekündigt, bessere Nabenmotore zu bauen. Wie OSWALD für Deutschland mit revolutionären E-Motoren. Schon bei der Vergrößerung der Reichweite wäre schlagartig die Zeit für E-Antriebe aller Art gekommen. Hybridtechnik wäre aber sofort einsetzbar auch bei Nutzfahrzeugen und könnte damit in kürzester Zeit den CO²-Ausstoß verringern. 2017 im März verstarb George Andrew Olah. Der Nobelpreisträger wurde 1927 geboren. Er arbeitete er bis zu seinem Lebensende an Methanol-Produktion. Sein Motto: «Thinking outside the box» führte zu Carbon Recycling International in Island. Beim Lesen bitte auf die zeitlichen Abläufe achten. Danach sollte klar sein, wer hier und heute samt gesponserten Helfern hinterm Mond lebt!

Das passt wie die Faust auf's Auge: das Problem mit den teuren Platinkatalysatoren in Brennstoffzellen ist gelöst. Ein internationales Forscherteam konnte einen Biokatalysator entwickeln der sogar den höchsten jemals gemessenen Wert dieser Systeme produziert. Das macht die Bahn frei - auch für Roland Gumperts klasse Methan-Technologie.

Sehr gute Recherchen und Berichte zur E-Moblität liefert u.a. Christoph Arnowski, z.B. mit seinem Bericht über ein ...

Neues E-Auto? 3 Minuten tanken, 800 Kilometer fahren, ohne Ladekabel | Die Story | Kontrovers | BR24

Ganz Deutschland?

Nein, auf einem kleinen Gehöft in einem kleinen Dorf in Brandenburg gibt es jemanden, der nur 1. Wahl trägt.

Jedenfalls bei etwas so wichtigem wie einer Corona Schutzmaske.

Nur die Bundesregierung - auch die neue - die schläft weiterhin, wie bei der Fehleinschätzung mit Putin. Vor ca. 10 Jahren warnten Experten vor dem Bau von Nordstrem 2 und sagten: "Wenn die Pipeline fertig ist, gibt es Krieg in der Ukraine!"

Warum und wieso ist nachfolgend zu lesen.

**** WICHTIG****

Update August 22. Da in diesem Teil des Paralell-Universums die Nachfrage durch die fast totale Ingnoranz der LIVINGUARD Masken der europäische Prouktions-Teil des Herstellers möglicherweise eingestellt wurde, funktionieren einige links nicht mehr und es wird schwierig werden, Restbestände zu ergattern!

***************************

 

Beitrag vom 31.05.2021 TIME201755 wird gerade bearbeitet - vollständig auf https://top-arts.top-genial.de/

Schutzmassnahmen bei Corona optimieren!

HINTERGRUND ZUR PETITION

Oder: Warum müssen wir 2. Wahl tragen?

 

"Das ist schon richtig unheimlich", so beginnt einer meiner letzten Sätze in diesem Beitrag. Prägt die Aussage von Spahn (Tagesschau 30.04.2021) zu nervigen Beschränkungen durch Masken die ganze Nachrichtenbranche und mehr als 90% der Bevölkerung? Warum gibt es dazu keine Diskussionen?

Mittlerweile gibt es die, nur die Bundesregierung schweigt eisern weiter. Livinguard gibt es mittlerweile auch als "5log Label" und dort wird auch an "B2B" verkauft. Originaltext und link zu Livinguard:

"Wir durften schon viele Schulen, Kindergärten und Universitäten bei Ihren Hygienekonzepten mit unseren Masken unterstützen. Die Universität Stuttgart stattet z.B. ihre Mitarbeiter bereits mit den 5log-Masken aus und auch die die technische Hochschule Köln, das Albrecht Altdorfer Gymnasium Regensburg, die Montessorischule Kaufering, die Känguru Kindertagesstätten Leipzig und die Hagenbergschule in Göttingen setzen auf 5log Masken."

 

Nachfolgendes Video zeigt Jens Spahn seinerzeit und ist leider immer noch aktuell.

 

   Die Maske, die Jens Spahn im Video trägt, wäre mir auch lästig, nebenbei bemerkt. Darum geht es ja in meiner Kampagne. Weiterhin in der Laufschrift die Ankündigung zu Impfungen ab 12 Jahren. Dabei gibt es virenkillende Textilmasken für Kinder schon ganz lange!

 

   Anscheinend haben sich viele Medien der politischen Steilvorlage angeschlossen und sind weder fähig noch willens, objektiv über alle Schutzmasken zu berichten.Nachfolgend der Ausschnitt eines Phoenix-Berichts, link zu Sendung weiter unten!

 

   Ausgehend von der Tatsache, dass wir es in Zukuft auch mit Mutationen der jetzt bekannten Covid-Variante zu tun bekommen werden, sollten auch Geimpfte weiterhin Schutzmasken in Räumlichkeiten mit unbekannt nichtgetesteten Personen tragen, allein schon wegen der Unterbrechung der Infektionsketten. In Außenbereichen ist laut Wissenschaftler die Gefahr der Ansteckung äußerst gering, wenn der Mindestabstand von 1,5m eingehalten wird. Die Viren übertragen sich von einer Person zur Nächsten durch Aerosole im Nahbereich. Für Kinder und Jugendliche gibt es bisher keine verlässlichen Daten zu Impfstoffen. Präventivmaßnahmen durch hochwirksame Atemschutzmasken könnten wesentlich zur Unterbrechung der Infektionskette beitragen. Sie könnten darüber hinaus auch Kinder und Jugendliche vergleichbar besser schützen.

    Aber, achten Sie mal auf alle umlaufenden Berichte zu Masken. Haben Sie schon einmal einen aktuellen Bericht über einen Test von virentötenden Textilmasken der Firma LIVINGUARD im Vergleich zu per Beschluss verordneten OP-, FFP2-, N95- oder KN95-Masken gesehen? Wenn ja, bitte melden! Immerhin ist einiges über die schlechte Wirkung oder Qualität dieser politisch durchgesetzten Schutzmaßnahmen zu finden, wie hier beim SWR:

mangelhafte FFP2 SWR

    Vorgeschrieben z.Zt. sind die bekannten Einwegschutzmasken, die allerdings empfindliche Nachteile haben. Es ist schon lange nachgewiesen, das sie falsch getestet wurden. Bei den Versuchen wurden auf Köpfen von Kleiderpuppen die Masken mit einer Knetmasse anmoduliert und dann die Filterwirkung gemessen. Im realen Einsatz liegen sie aber nicht so dicht an und die Aerosole vernebeln an den Rändern. Darüber hinaus ist in den Beschlüssen der Länder ist nichts über die Tragedauer zu lesen. Das verführt zu längerer Nutzung wobei der seitliche Austritt mit der Verstopfung der Filter zunimmt. FFP2 Masken und ähnliche dürfen nicht länger als 8 Stunden, OP-Masken ca. 2 Stunden getragen werden. Die Mitarbeiter*innen  hygienischer Supermärkte können diese Fragen beantworten.

Über FFP2-, OP- und ähnlichen Einweg-Masken kursieren allerlei fragwürdige Tipps wie diese hier z. B.: "Nach dem Tragen sollten FFP2-Masken für mindestens sieben Tage trocknen, damit sie genügend desinfiziert sind. Alternativ können Sie Ihre Maske auch für eine Stunde bei 80 Grad in den Backofen legen, allerdings sollten Sie diese Methode nicht zu häufig wiederholen und die Maske schließlich wegwerfen. Eine OP-Maske sollten Sie nach dem Tragen direkt entsorgen." Meist sind dazu die Tragezeiten nicht oder falsch angegeben. Niemand garantiert, das aus kontaminierten Masken nichts entfleuchen kann. Obendrein setzen sich die Filter zu und das geht auch mit Trocknen oder Backen nicht raus. Einfach mal an Staubsauger denken. Selbst bei den besten Saugern setzen sich die Hepa-Filter am Luftausgang relativ schnell zu. Deshalb sind die bei den professionelleren im Paket mit den Ersatz-Beuteln gleich noch mit bei und sollten regelmäßig gewechselt werden. Feinste Staubpartikel werden auch in den Masken absorbiert, machen sie dicht und dann helfen auch keine Kochkünste mehr.

 Wesentlich effektiver wären Masken aus virentötendem Material im flächendeckenden Einsatz. Sie haben das Potential, Infektions-Ketten nachhaltig zu unterbrechen. Da gibt es Einwegmasken für den Krankenhausbereich sowie auswaschbare Langzeit-Masken aus Textilien. Basierend auf wissenschaftlichen Aussagen von u.a. der FU Berlin, sind die Textilien von Livinguard äußerst effektiv bei der Eleminierung von Viren. Die Stoffmasken liegen optimaler an und das zeigen sie auch beim Ein- und Ausatmen. Deutlich zu sehen ist das Aufblähen und Zusammenziehen beim Luftaustausch. Auch das macht sie viel sicherer, Aerosole treten kaum seitlich aus. Eigene Versuche mit unterschiedlichen Größen offenbarten wesentlich angenehmeren Tragekomfort und optimales Atmen während der Arbeit im Gegensatz zu den amtlich verordneten. Mein Tipp: Sitzt die erste Livinguard perfekt, ggf. eine zweite für anstrengende Tätigkeiten eine Nummer größer holen! Wenn schon Maske getragen werden muss, dann soll es ja auch etwas bringen! Warum das von Verantwortlichen weitgehend ignoriert wird ist spekulativ und schürt die Gerüchte-Küche. Immerhin gibt es die Super-Masken schon seit Monaten und schon lange auch für Kinder. Wer weiss was und wieviel damit schon hätte verhindert werden können! Diese hervorragenden Textilmasken sind bereits seit Herbst 2020 im Handel. Etliche Politiker trugen sie, ohne die Bevölkerung darüber zu informieren. Sie schwiegen auch weiter, als im Januar 2021 ausgerechnet diese Masken in Berlin und Bayern keine Zulassung erhielten und die weit weniger wirksamen Einwegmasken per Beschuss verordnet wurden! Medienwirksam stiegen sie dann auf FFP2-Masken um. Doch zu keiner Zeit wurde die Wirksamkeit der von der FU Berlin und RWTH-Aachen getesteten Textile der Livinguard-Masken angezweifelt. Da diese Technik scheinbar konkurrenzlos ist, darf der Hersteller genannt werden!

 

Nachfolgend der Link zu den Forschungsergebnissen der FU Berlin zur Textilie der virentötenden Masken.

FU-Berlin:https://www.vetmed.fu-berlin.de/einrichtungen/institute/we10/News-_-Stellenangebote/antivirale-Gesichtsmasken.html

und https://www.fu-berlin.de/presse/informationen/fup/2020/fup_20_096-gesichtsmasken-corona/index.html

 .... sowie eine Übersicht vom Hersteller der virenkillenden Textilmasken: https://5log.de/pages/zertifikate

ÜBERSCHRIFT: "Zugelassen in Deutschland, bis auf Bayern und Berlin" ... wie darf das verstanden werden !!!

5log

Der traurige Witz an der Geschichte: die Hersteller der virenkillenden Textilmasken mußten eine identische Maske mit anderer Bezeichnung und Zertifikat  "Cerification-No FZ2011002 GB2626-2006 KN95" heraus bringen um eine Zulassung für ganz Deutschland zu bekommen. Das ist als wenn ein E-Roller eine Abgasbescheinigung vom Tüv braucht um eine Strassen-Zulassung zu erhalten - also ein wertigeres Produkt braucht das Zertifikat von altbackenem Produkt, weil niemand auf die Idee kommt nach höherem Standard zu testen. Und das alles in einer Notfallsituation mit diversen Lockdowns nach mehr als 10 Monaten! Wie konfus die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) zu diversen Zertifikaten schreibt, ergibt das nachfolgende in beamtendeutsch geschriebene Dokument, mit dem die meisten Menschen wohl wenig anfangen können:hinweise baua

Die gesamten Vorgänge zeigen, wie kontraproduktiv es ist, sich ausschließlich nur auf Zertifikate zu beziehen in einem Ausnahmefall dieser Größenordnung, zumal solche Zulassungen langwierige bürokratische Laufwege mit sich bringen. Was spricht dagegen, sich auf die Prüfergebnisse der FU Berlin zu stützen? Damit haben die deutschen Ministerien in einer Notfall-Situation den Einsatz eines wichtigen Stützpfeilers um Monate "verschlafen". Gelinde gesagt. Diese Pandemie ist eine humanitäre und wirtschaftliche Katastrophe. Angesichts der Millionen von Einzelschicksalen und Tragödien, die wir kaum in der Öffentlichkeit wahrnehmen, ist es eine Verpflichtung, alles Menschenmögliche zu unternehmen um diese Pandemie zu stoppen. Hätte Helmut Schmidt im Fall der Sturzflut von 1962 ebenso lax gehandelt, wäre er wohl nie dermaßen positiv in Erinnerung geblieben. Damals hatte er mit Sicherheit viele Leben gerettet. Wieviel uns das Versagen bei Bekämpfung der Corona-Viren kostet, wird in der Zunkunft einmal ausgerechnet werden müssen.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Weltweit gibt es einige Hersteller von virenkillenden Masken, die auf unterschiedliche Weise funktionieren. Für uns jedoch sind die Textilmasken aus europäischer Produktion im wahrsten Sinne des Wortes naheliegender. Die umweltschonenden, preisgünstigsten und am Besten im Gesicht anliegenden gibt es nach wie vor vom Hygiene-Spezialisten LIVINGUARD aus der Schweiz. Gründer Sanjeev Swamy entwickelt diese bahnbrechende Technologie kontinuierlich seit 2010. Monate vor den ersten Impfstoffzulassung konnten diese Textilmasken in Deutschland schon gekauft werden. Die Angebote werden laufend optimiert, es gibt eine Vielfalt von Variationen in allen Farben. Die Ignoranz dieser tollen Schutz-Möglichkeit wirft Fragen zum "Warum?" auf. Ein Aspekt könnte sein, das keine Beschichtung oder Gift verwendet wird und die Verantwortlichen sich deshalb nicht vorstellen können, dass dies funktioniert. Aber - wie funktioniert das denn nun wirklich? Das erklärt ein Abschnitt aus der Produktbeschreibung - Zitat Anfang: "Mit Livinguard Technologie behandelte Gewebe haben ca. 24 Milliarden positiv geladene Ionen pro Quadratzentimeter. Dies wirkt dadurch wie ein Magnet und lässt die negativ geladenen Viren und Bakterien anhaften. Beim Kontakt mit dieser polykationischen Oberfläche werden die Zellwände von Bakterien und Hefepilzen bzw. die Proteinhüllen von Viren zerstört und deren nun unschädlicher Inhalt tritt aus und zersetzt sich. Dieses Wirkprinzip ist ein bekannter physikalischer Effekt und wird bereits seit zwei Jahrzehnten in der wissenschaftlichen Literatur beschrieben." Zitat Ende. Vollständige Beschreibung weiter unten als link!

Wenn Sie jetzt nachvollziehen können, dass virentötende auswaschbare Textilmasken mehr können als Einwegmasken aus Polypropylen und es Sie überzeugt, bitte nicht vergessen meine Petition zu unterzeichnen, damit wir schnellstmöglich eine Änderung erreichen!

 hand links

 

 

Lesen Sie diese Produktbeschreibung von LIVINGUARD um sich selbst ein Bild zu machen!

 

 

 NOCH FRAGEN?  Wenn, am Besten über     Twitter

 

 Hier noch ein interessantes Update zu AEROSOLEN in einer Sendung bei Phönix. Moderatorin ist Claudia Davies, als Gast der Physiker und Aerosolwissenschaftler Dr. Gerhard Scheuch. Das Datum des Berichts wird mit dem 13.04.2021 angegeben. Sehr schön dort ist eine Übersicht über die Funktion von nicht zugelassenen Stoffmasken und den zugelassenen OP und FFP2 & Co Einwegmasken. Letztere kommen im Test gar nicht gut weg, schon weil Textilmasken besser sitzen und atmungsfreundlicher sind. Aber kein Wort über die wesentlich besseren Textil-Alternativen von Livinguard. Das ist schon richtig unheimlich. Eröffnet wird diese Sendung von "Corona nachgehakt" mit den Worten: "Was wir bislang wissen" - Meine Meinung: Erschreckend wenig! Damit Sie sich selbst ein Bild machen können und nicht denken, ich sauge mir hier alles aus den Fingern, anschließend der direkte link bei Klick aufs Bild:

 nachgehakt 13042021

 

 Wenn ich Sie jetzt überzeugt habe, sollten Sie sich mal flugs auf der Shop-Seite von Livinguard umschauen. Dort gibt es immer wieder günstige Angebote!

 

 

 


 

Business

news

Fair produzierte Smartphones trotzen der Konkurrenz!

Ein 2013 gegründetes Unternehmen zeigt wie's geht

More from this category:

Politik

news

Seit März 2021 verschollen ..???

... und wieder aufgetaucht. Schlimmer den je! CSU und die GroKo. Korruption bis in die Spitze? Der Hammer: Jetzt wollen sie die Justiz infiltrieren! Ihre Partei-Freunde werden begeistert sein. Oder?

Mehr davon: